Selbstständigkeit

 

Die Kinder sollen in der Kindergruppe möglichst in vielen Situationen und Lebensbereichen lernen, sich allein zurechtzufinden (z.B. selbstständiges An- und Ausziehen, Umgang mit Besteck und Werkzeugen, Entscheidungsfreiheit bei den Auswahl von Spielpartnern, Bezugspersonen und Spielmaterialien sowie eigenes Suchen nach Lösungen in Konfliktsituationen, Übernahme von Verantwortung).

 

Selbstvertrauen

 

Aus der Selbstständigkeit und dem Selbstbewusstsein entwickelt das Kind Selbstvertrauen. Dadurch wird es ermutigt, sich auch an neue Situationen und Aufgaben heranzutrauen.

 

Selbstbewusstsein

 

Indem zugelassenen wird, dass das Kind den Kindergruppenalltag nach den eigenen Bedürfnissen selbst gestaltet, lernt es sich selbst besser kennen und wird sich seiner Fähigkeiten, Bedürfnissen, Wünsche und auch Ängste bewusst. Es entwickelt sein eigenes natürliches Selbstbewusstsein und lernt dadurch, andere Persönlichkeiten neben sich zu akzeptieren (das Kind darf seine Spielkameraden das Spielmaterial, die Spielmaterial, die Spieldauer etc. selbst wählen und übernimmt auf diese Weise Verantwortung für sich und sein Tun).

 

Sozialverhalten

 

Das Kind lernt im Bereich des Sozialverhaltens, innerhalb seiner Kindergruppe sein Platz zu finden und sich selbst im Umgang mit anderen Kindern neu zu erfahren (z.B. im Frei- und Rollspiel die Interessen anderer zu akzeptieren und auf deren Wünsche und Bedürfnisse einzugehen).

 

Grob- und Feinmotorik

 

Es ist wichtig, dass ein Kind seinen Körper kennen- und sich sicher bewegen lernt, darum hat das Kind in der Kindergruppe viele Möglichkeiten, seine Grob- und Feinmotorik weiter zu entwickeln.

 

Sprache

 

Ein weiterer Ziel unsere Kindergruppe ist, den Wortschatz des Kindes zu erweitern.

Durch das positive Sprachvorbild der Erzieherinnen und Erzieher sowie durch Vor- und Nachsprechen üben und lernen die Kinder in ganzen Sätzen zu sprechen. Die Sprachentwicklung und die Erweiterung des Sachwissens sind eng miteinander verknüpft.

 

Sachwissen

 

Das Kind lernt durch Sprache Dinge zu benennen und soll darüber hinaus sein Sachwissen erweitern, indem es Naturgesetze und Zusammenhänge erkennt. In diesem Sinn lernen Kinder kreativen Umgang mit ihrer Umgebung und Gegenstände aus ihrer Phantasie heraus zweckentfremdet einzusetzen.

 

Das spielerische Erlernen der Fremdsprache Englisch

 

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Kindergruppe ist das Erlernen der italienischen und der englischen Sprache. Alle Kinder haben die Möglichkeit beide Sprachen spielerisch zu erlenen. Die Kinder erhalten ein kindergerechtes Sprachbuch.

 

Integration

 

Einer der wichtigen Punkte in unserer Kindergruppe, ist die Integration der Kinder mit nichtdeutscher Muttersprache.

 

Praktischer Weg / Methode

 

Viele Ziele werden mit den Kindern während ihrer Kindergruppenzeit verfolgt. Eine weitere Herausforderung an die Erzieherinnen und Erzieher ist es, diese auf eine Kind gerechte Weise umzusetzen. Bei der Beschreibung des praktischen Weges / Methode - werden viele Überlegungen mit einbezogen. Da das Spielen Ausgangspunkt für alle pädagogischen Bereiche ist, steht in der Kindergruppe ein anregender und vielseitiger Spielbereich zur Verfügung.

 

Zusammenarbeit mit den Eltern

 

Die Kindergruppen WORLD bietet Elternarbeit in verschiedenen Formen an.

 

Schriftliche Information:

·         Elternbriefe

·         Informationswände

·         Gruppeninterne Informationen

.     Basteltage

 

 

Verbale Kommunikation:

                                          Einzelgespräche